Gemeinde Biebertal

Schnellauswahl

Navigation überspringen


» Startseite » Ortsteile » Königsberg  

Königsberg



Der Ortsteil Königsberg liegt in der Ortsmitte auf 360 m Höhe und ist der zweithöchst gelegene Ort im Landkreis Gießen. Das Dorf hat rund 900 Einwohner und wurde erstmals am 30. Juni 1257 erwähnt, damals noch als "Kunegisberch" geschrieben.
Die Ortslage befindet sich zwischen dem Altenberg mit 442 m im Westen, dem Bleidenberg mit 405 m im Süden und dem Waldgebiet "Vor dem Helfholz". Der Ort lehnt sich schutzsuchend an die Flanke der Bergsteigung an und ist so vor den rauen nördlichen Winden geschützt. Im Osten, im alten Ortsbereich blickt das Dorf aus einer Höhenlage von 360-390 m auf den imposanten Großen Dünsberg und seinen Begleiter, den Kleinen Dünsberg.
Vom Ortskern ausgehend bietet sich ein herrlicher Blick über das Giessener Becken bis hin zum Vogelsberg und Taunus.
Die Obermühle ist Geburtsort des Kupferstechers Johann Georg Will (1715-1807), der Mitglied der königlichen Akademie der Malerei und Bildhauerei in Paris war.

Sehenswürdigkeiten in Königsberg
- Reste der Stadtmauer
- der alte Ortskern
- die Kirche mit ihren Epitaphen (Grabsteinen) aus 1654
- die Villa ("Schloss") auf dem Burgplateau
- Gebäude der ehemaligen Gastwirtschaft "Zur Krone", vor 1647 errichtet
- die alte "Brauerei"


 


nach oben  nach oben
Gemeinde Biebertal Mühlbergstrasse 9 35444 Biebertal Tel.: 0 64 09 / 69-0 E-Mail: Kontakt