Gemeinde Biebertal

Schnellauswahl

Navigation überspringen


» Startseite » Bauen & Wohnen » Sanierung Kindertagesstätte Krumbach  

Sanierung Kindertagesstätte Krumbach



Allgemein
Das ehemalige Schulgebäude (Baujahr 1950) wird seit 1971 als Kindertagesstätte genutzt. Die Nutzung erstreckt sich - außer einem Teil des Dachgeschosses - auf das gesamte Gebäude, der bis vor wenigen Monaten noch als Rettungswache genutzt wurde. Durch die Aufgabe dieser Nutzung ist es nun möglich, das gesamte Dachgeschoss in die Nutzung als Kindertagesstätte miteinzubeziehen und die problematische Nutzung des Kellergeschosses aufzugeben.

Seit 1971 wurden am und im Gebäude zwar kleinere Sanierungsarbeiten durchgeführt, allerdings entspricht dessen heutiger Zustand weder den aktuellen Vorschriften des Brandschutzes, der Unfallverhütung und der Arbeitssicherheit noch den geforderten Qualitätsstandards für die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen.

Geplant ist nunmehr eine grundhafte Sanierung und Modernisierung des Gebäudes mit dem Ziel,

- die räumlichen Voraussetzungen gemäß § 45 (2) Nr. 1 SGB VIII zu erfüllen, den im vorhergehenden Absatz aufgeführten Vorschriften zu entsprechen und
- den drohenden Wegfall vorhandener U3-Plätze zu verhindern.

Die mit allen Beteiligten (Träger, Fachdienst, Kita-Leitung) abgestimmte Planung wurde am 11.06.2015 von der hiesigen Bauaufsicht genehmigt.

Die Hauptgewerke der Maßnahme wurden zwischenzeitlich ausgeschrieben. Baubeginn wird Anfang November sein. Mit der Fertigstellung wird Ende Mai/Anfang Juni 2016 gerechnet.
Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rd. 900.000 €.

Der Kita-Betrieb wurde in Abstimmung mit dem Träger der Einrichtung (Ev. Kirche in Hessen und Nassau) und dem Fachdienst des Landkreises zum Beginn des neuen Kindergartenjahrs in die nahegelegene Mehrzweckhalle Krumbach ausgelagert.

In der Einrichtung sollen (weiterhin) zwei altersübergreifende Gruppen betreut werden.


Finanzierung

Finanziert wird die Baumaßnahme wie folgt:
Gesamtkosten 900.000 €
Eigenanteil der Gemeinde 817.000 €
Zuwendungen/Zuschüsse 83.000 €

Die Sanierung der Innenbeleuchtung (LED-Technik) wird durch eine Zuwendung des Bundes in Höhe von 5.019 € unterstützt. Der entsprechende Zuwendungsbescheid des Projektträgers Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH, 10923 Berlin, vom 23.07.2015, Förderkennzeichen 03K02417, sieht eine Vorhabenslaufzeit bis zum 31.07.2016 vor. Gegenstand des Vorhabens ist der Ersatz der vorhandenen Innenbeleuchtung mit Glühlampen und Leuchtstoffröhren durch eine moderne LED-Beleuchtung mit intelligenter Präsenz- und Tageslichtsteuerung. Hierdurch werden über die Lebenszeit der Beleuchtung rd. 65 Tonnen an CO²-Ausstoß vermieden.

Hinweis zur Nationalen Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen."


 


nach oben  nach oben
Gemeinde Biebertal Mühlbergstrasse 9 35444 Biebertal Tel.: 0 64 09 / 69-0 E-Mail: Kontakt